Pünktlich. Korrekt. Verantwortungsbewusst. 

DIE 24H-LANGZEIT-BETREUUNG ZU HAUSE IM EIGENEN HEIM

Mit der 24h-Langzeit-Betreuung bzw. der 24-Stunden-Pflege ist keine Rund-um-die-Uhr-Pflege gemeint wie in der Intensivpflege, sondern dass jemand bei Ihnen im Haus oder in Ihrer Wohnung ist, wenn Sie Unterstützung benötigen. Auch in der 24h-Pflege oder auch Alltagsbetreuung gilt die 40-Stunden-Woche. Dabei verteilt sich die Arbeitszeit in der häuslichen Pflege auf 7 Tage, so dass Senioren jeden Tag versorgt sind – das ist ein großer Unterschied zu anderen Diensten, die auf Vermittlungsbasis arbeiten. Unsere Betreuungskräfte sind sieben Tage für Sie da. 


In der 24h-Betreuung oder „Pflege daheim“ arbeiten wir mit Promedica24 zusammen. Promedica ist eine langjährige erfahrene Organisation für die häusliche Pflege, die mit ihren ca. 8000 eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr leistungsfähig ist. Das ist ein großer Vorteil in Zeiten der Pandemie oder auch in anderen nachfragestarken Zeiten im Jahr. So konnten wir jederzeit geeignete Betreuungskräfte bereitstellen, kein Kunde wurde in seiner individuellen Situation allein gelassen oder musste sich gar die Frage stellen, was tun, wenn die beauftragte Vermittlungsagentur kein Personal verfügbar hatte. Wir finden gemeinsam immer eine optimale Lösung für Sie.

 

Unsere Betreuungskräfte sind keine in Deutschland examinierten Altenpflegekräfte, das bedeutet, dass unsere Kräfte keine medizinischen Handlungen vornehmen dürfen. Das hat der Gesetzgeber so festgelegt. Sollte dies notwendig sein, arbeiten wir immer mit einem ambulanten Pflegedienst vor Ort zusammen. Der Pflegedienst übernimmt dann die medizinischen Handlungen und rechnet diese mit der Krankenkasse direkt ab. 

So ergänzen wir uns in der häuslichen Pflege und versorgen Sie vollumfänglich und so lange, wie Sie es wünschen in Ihrem eigenen Heim, getreu dem Motto: „Daheim statt Heim“. Für die Betreuungskräfte sollten Sie ein Zimmer und einen WLAN-Anschluss zur Verfügung stellen, damit sie mit der Heimat Kontakt halten können. Das Zimmer kann ein Gästezimmer oder ein ehemaliges Kinderzimmer sein.

 

Auch im Vorfeld einer Alltagsbetreuung zuhause im 24-Stunden-Modell besprechen wir uns am Ort der Betreuung über den Ablauf. Ebenso klären wir die anfallenden Kosten und sprechen darüber, welche Zuschüsse der Pflegekasse möglich sind. Im Gespräch beraten wir Sie auch zu möglichen Pflegehilfsmitteln und den Ablauf der „Betreuung daheim“, die auch Alltagsbetreuung genannt wird. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.